Drucken

Seide

Seide

Wir unterscheiden zwei Arten von Seide:

DIE ECHTE SEIDE (Maulbeerseide) wird von der Raupe eines Schmetterlings, des Maulbeerspinners, gebildet. Aus dem Kokon wird Haspelseide und von den "Abfällen" Bourettseide ( weniger wertvoll) hergestellt. EIGENSCHAFTEN   Sehr hohe Feuchtigkeitsaufnahme und sehr Reißfest. Echte Seide hat eine glatte Oberfläche.  PFLEGE :  handwarme Feinwaschmittellösung.

WILDE SEIDE  wird von wild lebenden, zu meist der Tussah- oder Eichlaubspinner, gebildet. Der Faden ist dicker und ungleichmäßiger als bei der echten Seide und nich so elastisch. EIGENSCHAFTEN Rohseiden haben stellenweise Verdickungen, zumeist Honan und Shantunseide, sind billiger  und zumeist hart.